Spielplan

Maria Kulikovska

Let Me Say: It’s Not Forgotten

Im Rahmen des Festivals “The Present Is Not Enough – Performing Queer Histories and Futures

FilmInstallation

18:00–22:00

Das HAU zeigt Skulpturen und Videos von Maria Kulikovska, die ein Zeugnis der Facetten und Ebenen ihres Lebens sind. Nach der Krim-Annexion 2014 wurden ihre Arbeiten in Donezk, Ukraine, von russischen Besatzungstruppen zerstört, was sie dazu veranlasste, eine Serie feministischer und aktivistischer Arbeiten zu schaffen. Die beständige Zerstörung und Neuschaffung lebensgroßer Skulpturen ihres Körpers bezeugt die Auswirkungen des andauernden regionalen Konflikts auf das Leben des*der Einzelnen.

Film: Video-Performance “Let Me Say: It’s Not Forgotten”, entwickelt für das HAU Hebbel am Ufer (2019), sowie “Lustration” für Vogue UA.                                                                                                                               

Termine

  • Vergangen
    Do 20.6.2019, 18:00 / HAU2
    Fr 21.6.2019, 18:00 / HAU2
    Sa 22.6.2019, 18:00 / HAU2
    Di 25.6.2019, 18:00 / HAU2
    Mi 26.6.2019, 18:00 / HAU2
    Sa 29.6.2019, 18:00 / HAU2
    So 30.6.2019, 18:00 / HAU2
Hinweis:

Am 26.6. findet um 19:00 Uhr ein performativer Talk mit Maria Kulikovska im Foyer des HAU2 statt. Der Eintritt ist frei.

Spielorte

HAU2
Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus (in der Großbeerenstraße) vorhanden. Rollstuhl-Rampe und Aufzug vorhanden. Behindertengerechte Sanitäranlagen vorhanden. Zur Anmeldung im Vorhinein wird geraten unter service@hebbel-am-ufer.de.