Spielplan

Stimme, Performance und Werk in der elektronischen Musik

Im Rahmen des Festivals “Heroines of Sound”

Dialog

ca. 90 Minuten

Key-Note: Hannah Bosma (Musikwissenschaftlerin, Universität Amsterdam)

Teilnehmer*innen: Hannah Bosma, Anna Clementi (Sängerin/Komponistin), Marie-Louise Herzfeld-Schild (Musikwissenschaftlerin, Universität Köln), Sabine Sanio (Musikwissenschaftlerin, Berlin)
 

Die Diskussion am Freitag geht mit Blick auf die elektronische Modifikation und Transformation der weiblichen Stimme verschiedenen auch für die elektronische Musik von Frauen zentralen Fragen nach. Während in der Konstellation von Werk, Interpretation und Performance stets die Sängerinnen große Aufmerksamkeit auf sich ziehen, bleibt doch stets die Zusammenarbeit zwischen Interpretinnen und Komponistinnen entscheidend. Viele Interpretinnen gehen irgendwann einen Schritt weiter und machen sich mit eigenen Performances von der kompositorischen Autorität unabhängig, indem sie diese für sich selbst beanspruchen.

 

Termine

  • Vergangen
    Fr 9.12.2016, 18:00 / HAU2

Spielorte

HAU2
Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus (in der Großbeerenstraße) vorhanden. Rollstuhl-Rampe und Aufzug vorhanden. Behindertengerechte Sanitäranlagen vorhanden. Zur Anmeldung im Vorhinein wird geraten unter service@hebbel-am-ufer.de.

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen