Spielplan

Tamer Yiğit

Serenade

MusikTheater

Deutsch und Englisch / Mit deutschen und englischen Übertiteln (nicht durchgehend) / ca. 60 Min.

1960, 1971, 1980, 1997 ... sind Jahre, in denen das türkische Militär putschte. Nichts hat die politische Kultur der heutigen Türkei tiefer verwundet als die Erfahrung ihrer eigenen Zerbrechlichkeit. Die traumatischen Einbrüche haben sich in die Biografien ganzer Generationen eingeschrieben. Ausgehend vom erneuten Putschversuch im Sommer 2016 beleuchtet der Berliner Regisseur und Schauspieler Tamer Yiğit mit seiner neuen Arbeit “Serenade” das politisierte Individuum im andauernden Ausnahmezustand zwischen Fügung und Aufbegehren. Gemeinsam mit Punk- und Folkmusiker*innen aus Istanbul, Izmir und Berlin entwickelt er audiovisuelle Bilder und erzählt von permanentem Aufbruch und drohenden dystopischen Zuständen.

Besetzung

Text, Komposition, Regie: Tamer Yiğit / Text: Semra Kartal / Mit: Ahmet Kenan Bilgiç, Valentina Bellanova, Salih Korkut Peker, Marwan Soufi, Özgün Semerci, Jan Kristian Slak, Tamer Yiğit / Bühne: Nele Ahrens / Dramaturgische Beratung: Christel Weiler / Dramaturgieassistenz: Semra Kartal / Technische Leitung & Licht: Sebastian Zamponi / Ton: Tito Knapp / Produktionsleitung: Semra Kartal, Monica Ferrari / Kamera: Osman 'Ozzy' Öksüz / Darsteller: Jacco Prüsmann / Übertitel: Semra Kartal

Termine

  • Vergangen
    Premiere
    Fr 1.11.2019, 19:00 / HAU1
    Sa 2.11.2019, 19:00 / HAU1
    So 3.11.2019, 17:00 / HAU1
    So 3.11.2019, 20:00 / HAU1

Förderung

Produktion: Tamer Yiğit. Koproduktion: HAU Hebbel am Ufer. Gefördert durch: Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Unterstützt durch: Kunstkooperative Berlin.

Spielorte

HAU1
Stresemannstraße 29, 10963 Berlin

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus vorhanden. Zugang zum Parkett über separaten Eingang mit Lift möglich. Behindertengerechte Sanitäranlagen vorhanden.  Zur Anmeldung im Vorhinein wird geraten.

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen