/
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

Konzert

Sun Ra Reel-to-Reel Sessions mit Mike Huckaby, Richard Zepezauer und Lakuti

Im Rahmen von "Detroit – Berlin: One Circle"

Le Sony’r Ra (alias Sun Ra) war eine polarisierende Erscheinung, einerseits wegen seiner eklektischen Musik und seinem unorthodoxen Lebensstil, andererseits, weil er behauptete, als Engel vom Saturn zu stammen, nicht von der Erde. Sun Ra verschmolz kosmische Philosophien und lyrische Dichtung zu einer komplexen Kunstfigur, die ihn zu einem Pionier des Afrofuturismus werden ließ, einem Prediger von Bewusstsein und Frieden. Nachdem er seinen Geburtsnamen abgelegt hatte, nannte er sich Sun Ra, nach dem ägyptischen Sonnengott Ra. Für sein musikalisches Schaffen, das vom Solo-Keyboard bis zu Big Bands mit mehr als 30 Musikern reichte, bediente er sich mehr oder weniger bei der gesamten Jazz-Geschichte zwischen Ragtime, Swing, Bebop und Free Jazz. Darüber hinaus nutzte er freie Improvisationen und setzte als einer der ersten Musiker ausgiebig elektronische Keyboards ein und wurde so zu einer der Gründungsfiguren der elektronischen Musik und der sogenannten "Space Music". Sein maßgeblicher Einfluss ist bei Musikern wie Afrika Bambaataa & The Soul Sonic Force oder George Clinton mit seinen Bands Parliament und Funkadelic zu hören, um nur zwei zu nennen.

Im Rahmen des "Detroit-Berlin"-Festivals im HAU Hebbel am Ufer werden Mike Huckaby und Richard Zepezauer eine neue Folge ihrer 2011 ins Leben gerufenen Reihe "The Sun Ra Sessions" präsentieren. Huckaby wird ein einzigartiges Tonband-Set mit Edits klassischer Stücke von Sun Ra präsentieren. Auf diese Reel-to-Reel-Session folgen DJ-Sets von Richard Zepezauer und Lakuti, in denen sie House, Techno, Jazz und elektronische Musik auflegen, die den vibrierenden Geist Sun Ras auferstehen lassen.

Lerato Khathi alias Lakuti ist die Gründerin von Uzuri Artist Bookings & Management, zugleich Künstler*innen-Agentur und Label. Als DJ feiert sie die Tradition von Soul, Funk, Jazz, südafrikanischer Musik und Chicago House. Gemeinsam mit ihrer Frau Tama Sumo veranstaltet sie die Partyreihe "Finest Friday" im Berghain/Panoramabar. Richard Zepezauer lebt als DJ und Produzent in Berlin. Er ist in verschiedenen Projekten tätig, die mithilfe ungewöhnlicher Klangstrukturen klassische Musik in einen zeitgenössischen Kontext überführen. Sein Label n y s d e ist eine Plattform für höchst verschiedenartige Clubmusik jenseits von Genregrenzen. In der Musik sah er schon immer ein Medium, um Zukunftsvorstellungen zu entwickeln, in neue Sounddimensionen vorzustoßen und neue Strukturen zu erkunden und so dem Zuhörer neue Perspektiven zu eröffnen. Der Detroiter DJ, Produzent, Sounddesigner und Musikpädagoge Mike Huckaby verfügt über ein schon legendäres enzyklopädisches Musikwissen. Für seine beiden Label Deep Transportation und S Y N T H produziert er deepe, soulige House- und Technotracks; daneben arbeitet er als Sounddesigner und Dozent für Native Instruments und Ableton sowie als Lehrer bei dem Detroiter Jugendprojekt "YouthVille".


Visuals by Autr / Gilbert Sinnott
Präsentiert im Rahmen von „Detroit-Berlin: One Circle“, ein Festival des HAU Hebbel am Ufer. Gefördert im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.