/
/
/
Logo des Hebbel am Ufer

She She Pop

Sich fremd werden

Drei Beiträge zu einer Poetik der Performance
Saarbrücker Poetikdozentur für Dramatik / Herausgegeben von Johannes Birgfeld. Mit einem Beitrag von Aenne Quiñones

Im Rahmen von "Shame, Shame, Shame! 25 Jahre She She Pop"

25 Jahre She She Pop!
Die Theaterarbeiten des Kollektivs She She Pop, die außerhalb hierarchischer Strukturen entstehen und das Publikum bewusst als Mitakteur einbeziehen, zählen zu den originellsten im Gegenwartstheater.

Anlässlich ihres Jubiläums setzen sich She She Pop »geist- und gefühlvoll, anrührend und anspielungsreich« (NZZ) mit Fragen auseinander, die ihre Arbeit von Beginn an begleitet haben, z. B.: Wie funktioniert die Beziehung zwischen Publikum und Performern? Wie arbeitet man künstlerisch im Kollektiv? Was bedeutet das Eigene im autobiographischen Material?

Diese erste Publikation von und über She She Pop dokumentiert die Vorträge im Rahmen der 7. Saarbrücker Poetikdozentur für Dramatik und enthält ausgewählte Textdokumente und Abbildungen.

Details zum Buch finden Sie auf der Website des Alexander Verlags.

Vergangene Termine
September 2018
Deutsch