/
Foto: Tim Etchells
Forced Entertainment: Out of Order
Foto: Tim Etchells
Foto: Forced Entertainment
Forced Entertainment: Out of Order
Foto: Forced Entertainment
/
Forced Entertainment: Out of Order
Video: Forced Entertainment
/
Logo des Hebbel am Ufer

Forced Entertainment

Out Of Order

Im hellen Scheinwerferlicht einer kahlen Bühne bemüht sich eine Truppe glückloser Clowns nach Kräften, die Zeit totzuschlagen. Sie proben alte Gags, verheddern sich bei neuen, vergessen, was geschehen ist, erinnern sich wieder und vergessen es erneut. Forced Entertainments “Out Of Order” balanciert zwischen Komik und Nicht-Komik, als ein Stück, das nicht mehr als die Ruine eines Stückes ist, aufgeführt in den Ruinen einer Welt. Gewalt und Gehabe, Streiche und clowneske Kapriolen weichen nach und nach Zankereien, Erschöpfung, Hunger, Melancholie und Stille. Die Uhr tickt. Die Musik schwillt wiederholt an. Doch am Ende ist alles vergeblich.

Im Anschluss an die Vorstellung am 29.6.: Artist Talk mit Forced Entertainment und Season Butler. Season Butler ist Autorin, Künstlerin und Dramaturgin. In ihren künstlerische Praxis bewegt sie sich im intersektionalen Feld zwischen Literatur und Performance und setzt sich u.a. mit Narrativen des Anderen auseinander.
Vergangene Termine
Juni 2018
Englisch
90 min
Konzipiert und entwickelt von der Kompanie.
 
Regie
Tim Etchells
Mitarbeit und Performer*innen
Robin Arthur, Nicki Hobday, Jerry Killick, Richard Lowdon, Cathy Naden und Terry O’Connor
Entwickelt mit Input von
Claire Marshall und Hester Chillingworth
Lichtdesign
Nigel Edwards
Design
Richard Lowdon
Soundtechnik
Alex Fernandes
Produktionsmanager
Jim Harrison
Produktion: Forced Entertainment. Koproduktion: HAU Hebbel am Ufer, Künstlerhaus Mousonturm, gefördert im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Schauspiel Frankfurt, PACT Zollverein Essen, Gessnerallee Zürich.