Spielplan

Anfahrt & Besuch

Hygienekonzept des HAU Hebbel am Ufer zur Öffnung der Häuser für den Publikumsverkehr

Stand: 30.8.2021

Ticketing

Eintrittskarten können online, telefonisch oder an der Tages- oder Abendkasse erworben werden.

Unsere Saalpläne für das Programm im September / Oktober sind im Schachbrettmuster angelegt – das bedeutet, jeder zweite Platz bleibt frei. Nach Einnahme der Sitzplätze besteht keine Maskenpflicht mehr. Je nach Entwicklung der aktuellen Pandemielage behalten wir uns vor, weitere Karten in den Verkauf zu geben und/oder eine Maskenpflicht auch während der Veranstaltung wiedereinzuführen. Wir halten Sie darüber auf unserer Website auf dem Laufenden.
 

Hygienemaßnahmen

In allen Gebäuden sind die allgemeinen Abstandsregeln einzuhalten.
An sämtlichen Ein- und Ausgängen sind Spender mit Desinfektionsmittel aufgestellt. Gäste und Mitarbeiter:innen werden gebeten, sich vor dem Betreten der Gebäude die Hände zu desinfizieren. Sie werden durch Aushänge auf die Basishygieneregeln hingewiesen.

Im gesamten Gebäude besteht für alle Personen ab dem vollendeten 6. Lebensjahr die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske. Nach Einnahme des Sitzplatzes, jedoch nicht vor Veranstaltungsbeginn, kann die Maske abgesetzt werden. Abenddienst und Einlasspersonal kontrollieren das Tragen der medizinischen Maske. Gästen ohne medizinische Maske wird der Zutritt zu den Gebäuden verwehrt.

Gäste und Mitarbeiter:innen, die auf COVID-19 hindeutende klinische Anzeichen wie Fieber, Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, Atemnot, Kopf- und Gliederschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Schwächegefühl und/oder Geruchs- oder Geschmacksstörung aufweisen oder kürzlich Kontakt zu Infizierten hatten, werden gebeten, die Gebäude des HAU Hebbel am Ufer nicht zu betreten.
Vor Beginn jeder Veranstaltung werden in allen öffentlich zugänglichen Räumen sämtliche Handkontaktflächen gereinigt.
 

Einlass

Der Einlass ist nur unter Vorlage eines personalisierten tagesaktuellen negativen Testergebnisses in Verbindung mit einem Ausweisdokument möglich.

Die Möglichkeit einer Testung vor Ort besteht nicht.
Das negative Testergebnis kann durch eine Bescheinigung über eine Impfung mit einem von der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff gegen COVID-19, deren letzte erforderliche Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt, oder durch die Bescheinigung eines mehr als sechs Monate zurückliegenden positiven PCR-Testergebnisses auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in Verbindung mit mindestens einer Impfung gegen COVID-19 mit einem von der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff, die mindestens 14 Tage zurückliegt, oder Nachweis eines mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate zurückliegenden positiven PCR-Testergebnisses auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 ersetzt werden.

Bei Einlass werden die Kontaktdaten der Besucher:innen über die Corona-Warn-App oder manuell per Handzettel erfasst. Nach Ablauf der 14-tägigen Aufbewahrungsfrist werden die Kontaktdaten gelöscht bzw. vernichtet.

Der Einlass in die Gebäude startet eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn. Ein Nacheinlass findet nicht statt.
Da es bei der Kontrolle der Bescheinigungen und der Erfassung der Kontaktdaten ggf. zu Verzögerungen kommen kann, bitten wir Sie, mindestens 15 Minuten vor Beginn zu erscheinen, damit die Veranstaltungen pünktlich beginnen können.

Die Ticketkontrolle erfolgt kontaktlos und elektronisch bei Betreten des Gebäudes. Das Einscannen der Tickets und die Kontrolle der Bescheinigungen und Ausweisdokumente findet mit größtmöglichem Abstand statt.

Alle Mitarbeiter:innen mit Publikumskontakt sind vollständig geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet.

Für jeden öffentlich zugänglichen Raum wird die maximal zulässige Personenanzahl ermittelt. Das Einlasspersonal und der Abenddienst überblicken und lenken ggf. die Besucher:innenbewegung im Gebäude und stellen sicher, dass es nicht zu Stauungen und hoher Personendichte auf dem Weg in den Saal kommt und insbesondere die zulässige Personenzahl pro Raum nicht überschritten wird.
Die Besucher:innen werden gebeten, sich nach Öffnung der Saaltüren auf möglichst direktem Weg zu ihren Plätzen zu bewegen.
 

Belüftung

Die Lüftungsanlagen wurden in allen Sälen auf 100% Außenluftanteil in der Zuluft umgestellt. Der empfohlene personenbezogene Frischluftvolumenstrom von 25 m3/h/Person wird deutlich überschritten.

Die Belüftungsanlage ist auf maximale Leistung eingestellt, um einen schnellstmöglichen Austausch der Raumluft zu gewährleisten. Unterstützend werden alle Möglichkeiten des Querlüftens und des Öffnens der Lüftungsklappen ergriffen, sofern die Aktivitäten auf der Bühne und das Wetter dies zulassen.

Auslass

Nach dem Ende der Veranstaltung sollen die Besucher:innen das Haus geordnet und auf dem direkten Weg verlassen. Sie sollen möglichst abschnittsweise den Saal verlassen und Gruppenbildungen vermeiden. Hierbei werden sie vom Abenddienst und vom Einlasspersonal unterstützt.


Gastronomie

Die Bars im HAU1 und das WAU sind geschlossen.

Lageplan HAU1, HAU2, HAU3 und WAU

HAU1

HAU1
Stresemannstraße
10963 Berlin
U
Hallesches Tor
U1U6
U
Möckernbrücke
U1U7
S
Anhalter Bahnhof
S1S2

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus vorhanden. Zugang zum Parkett über separaten Eingang mit Lift möglich. AKTUELL IST DER LIFT LEIDER DEFEKT. Behindertengerechte Sanitäranlagen vorhanden.  Zur Anmeldung im Vorhinein wird geraten.

HAU2

HAU2
Hallesches Ufer
10963 Berlin
U
Hallesches Tor
U1U6
U
Möckernbrücke
U1U7
S
Anhalter Bahnhof
S1S2

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus (in der Großbeerenstraße) vorhanden. Rollstuhl-Rampe und Aufzug vorhanden. Behindertengerechte Sanitäranlagen vorhanden. Zur Anmeldung im Vorhinein wird geraten unter service@hebbel-am-ufer.de.

HAU3

HAU3
Tempelhofer Ufer
10963 Berlin
U
Hallesches Tor
U1U6
U
Möckernbrücke
U1U7
S
Anhalter Bahnhof
S1S2

Über Treppenhaus erreichbar (3. Stock). Aufzugnutzung nach Absprache möglich.

WAU

WAU
Hallesches Ufer
10963 Berlin
U
Hallesches Tor
U1U6
U
Möckernbrücke
U1U7
S
Anhalter Bahnhof
S1S2

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus (in der Großbeerenstraße) vorhanden. Zugang ebenerdig. Behindertengerechte Sanitäranlagen vorhanden.

Besucher:inneninformationen

  • Barrierefreiheit

    Aktuell ist der Fahrstuhl im HAU1 leider defekt.
    Das HAU2 ist barrierefrei, das HAU3 leider nicht – detaillierte Informationen finden Sie auch bei den Spielorten. Damit wir unter diesen Gegebenheiten optimalen Service bieten können, wenden Sie sich bitte an unsere Ticketing & Service-Team unter +49 (0)30 259004-102 oder service@hebbel-am-ufer.de.

    Rollstuhlfahrer:innen bitten wir, ihren Besuch bis spätestens einen Tag vor der Vorstellung anzumelden. Wir danken für Ihr Verständnis.

  • Wegbeschreibung

    Von: Flughafen Tegel
    Bus 109 / X9 (Richtung: S+U Zoologischer Garten) bis: U-Bahnhof Jakob-Kaiser-Platz
    umsteigen in: U7 (Richtung: U Rudow) bis: Möckernbrücke
    Fahrtzeit ca. 30 Minuten

    
Von: Flughafen Schönefeld
    Bus X7 (Richtung: Rudow) bis: U-Bahnhof Rudow
    umsteigen in: U7 (Richtung: Rathaus Spandau) bis: U-Bahnhof Möckernbrücke
    Fahrtzeit ca. 40 Minuten

    

Von: Hauptbahnhof
    Bus M41 (Richtung: Sonnenallee/Baumschulenstraße) bis: Willy-Brandt-Haus
    Fahrtzeit ca. 15 Minuten

    Informationen über den Fahrplan der S- und U-Bahnen auf www.bvg.de

WAU – Das Wirtshaus am Ufer

Das Wirtshaus am Ufer – kurz WAU – im Erdgeschoss des HAU2 wird seit 2005 als Restaurant und Café des HAU Hebbel am Ufer betrieben. Aktuell ist das WAU geschlossen.