Spielplan

Performing Arts Festival Berlin 2021

25.–30.5.

Das Performing Arts Festival Berlin findet 2021 zum sechsten Mal statt. Nachdem das Programm bereits im letzten Jahr in den Online-Raum übertragen wurde, stehen auch in diesem Jahr am HAU erneut digitale Projekte im Fokus. Das HAU präsentiert auf der digitalen Bühne HAU4 drei sehr erfolgreiche Arbeiten aus dieser Spielzeit.

Jasmin ihraç “líu” 
Ricardo de Paula “ORI CLEANSE”
Houseclub präsentiert: Pink Valley “Radical Present” 
Introducing: The paranormal φeer group “Befriending Ghosts”

Die zentrale Festival-Reihe “Introducing” präsentiert auch in diesem Jahr spannende und neue Künstler:innen in und für Berlin. Aus fast 100 Einsendungen wählten das Ballhaus Ost, das HAU Hebbel am Ufer, der TD Berlin und die Sophiensæle vier Produktionen aus. Gemeinsam mit dem PAF laden die vier Häuser ein, sich zu den Working Class Daughters ins Auto zu setzen, um Fragen von Klasse, Geschlecht und Migration zu reflektieren, sich mit der paranormal φeer group auf eine Schnitzeljagd im Cyberspace zu begeben, und dort auf Gespenster zu stoßen, sich mit der cmd+c Company im Rahmen eines Gartenlaubenroadmovie seine Familie selbst auszusuchen und sich einen Film der Gruppe Eleganz aus Reflex anzusehen, der unterschiedliche Jahrzehnte der DDR in den Blick nimmt.

 

www.performingarts-festival.de

Gefördert durch: Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.