Spielplan

On Violence

#3: Maurizio Lazzarato: Wars and Capital

Im Rahmen der Reihe “On Violence”

Dialog

ca. 90 Min.

Lange schien der Krieg nicht mehr Teil politischer Debatten zu sein – er wirkte lediglich als Phänomen aus der Vergangenheit oder als Schicksal entlegener Länder. Der italienische Philosoph und Postoperaist Maurizio Lazzarato erklärte bereits 2018 in seinem mit Éric Alliez veröffentlichten Buch “Wars and Capital” warum der Krieg nie verschwunden ist. Vielmehr sei er ein konstitutives Element der Beziehungen zwischen Staat und Kapitalismus. Darin argumentiert er, dass wir Klassen-, Rassen-, und Genderkriege, Zivilisations- und Umweltkriege oder Subjektivitätskriege erleben, die den heimlichen Motor der neoliberalen Regierungsweise darstellen. Der “Frieden” ist also keine Alternative zum Krieg, sondern seine Fortsetzung, so Lazzarato. In der dritten Ausgabe der HAU-Diskursreihe “On Violence ” spricht Lazzarato über die permanente Kontinuität kriegerischer Gewalt und ihre jüngsten Ausformungen. 

Termine

  • Vergangen
    Fr 21.10.2022, 19:00 / HAU4
    Fr 28.10.2022, 19:00 / HAU1 + HAU4
Zum Event auf HAU4
Hinweis:

21.10., ab 19:00: Online-Vortrag / HAU4adkdw.org
Französisch mit englischen Untertiteln

28.10., 19:00: Diskussion / HAU1, HAU4adkdw.org
Französisch und Englisch mit englischer und französischer Simultanübersetzung

Credits

Eine Kooperation von HAU Hebbel am Ufer und Akademie der Künste der Welt (ADKDW). Gefördert durch: Bündnis internationaler Produktionshäuser aus Mitteln der Beauftragen der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Spielorte

HAU1
Stresemannstraße 29, 10963 Berlin

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus vorhanden. Zugang zum Parkett über separaten Eingang mit Lift möglich. Barrierefreie Sanitäranlagen vorhanden. Rollstuhlfahrer*innen bitten wir, ihren Besuch bis spätestens einen Tag vor der Vorstellung anzumelden. Wir danken für Ihr Verständnis. Bitte wenden Sie sich bitte an unser Ticketing- & Service-Team unter +49 (0)30 259004-27 oder per Email an tickets@hebbel-am-ufer.de.

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen

Wir, das Ungarn des Westens

Text von Paul B. Preciado

Paul Preciado beobachtet, wie innerhalb europäischer demokratischer Institutionen zunehmend neofaschistische Laboratorien entstehen ...