Spielplan

Stimme, Performance und Werk in der elektronischen Musik

Im Rahmen des Festivals “Heroines of Sound”

Dialog

ca. 90 Minuten

Key-Note: Hannah Bosma (Musikwissenschaftlerin, Universität Amsterdam)

Teilnehmer*innen: Hannah Bosma, Anna Clementi (Sängerin/Komponistin), Marie-Louise Herzfeld-Schild (Musikwissenschaftlerin, Universität Köln), Sabine Sanio (Musikwissenschaftlerin, Berlin)
 

Die Diskussion am Freitag geht mit Blick auf die elektronische Modifikation und Transformation der weiblichen Stimme verschiedenen auch für die elektronische Musik von Frauen zentralen Fragen nach. Während in der Konstellation von Werk, Interpretation und Performance stets die Sängerinnen große Aufmerksamkeit auf sich ziehen, bleibt doch stets die Zusammenarbeit zwischen Interpretinnen und Komponistinnen entscheidend. Viele Interpretinnen gehen irgendwann einen Schritt weiter und machen sich mit eigenen Performances von der kompositorischen Autorität unabhängig, indem sie diese für sich selbst beanspruchen.

 

Termine

  • Vergangen
    Fr 9.12.2016, 18:00 / HAU2

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen

Wir, das Ungarn des Westens

Text von Paul B. Preciado

Paul Preciado beobachtet, wie innerhalb europäischer demokratischer Institutionen zunehmend neofaschistische Laboratorien entstehen ...