Spielplan

Showcase Beat Le Mot

Super Collider

Performance

Deutsch / 

Laserpointer schreiben “Game Over” in den Himmel. Die Performer von Showcase Beat Le Mot möchten für apokalyptische Resignation keinen Strom verschwenden, sondern den Diskursrahmen um das Weltall erweitern. Darum schicken sie in ihrer neuen Performance getanzte Botschaften und gemurmelte Formeln in die Randlagen des Universums. “Wahr, Schön und Gut waren gesucht, gefunden wurden Schräg, Eigen und Hilfreich”. Die Antennen für außerirdische Botschaften werden von Empfang auf Senden umgestellt. Dies ist kein Dokumentartheater über die Handlungsohnmacht einer angeschwollenen Wirklichkeit, sondern eine Versuchsanordnung, die wie eine Utopieschleuder funktioniert. Das Bühnenbild ist die Message, das Publikum der Röhrenverstärker. Space Acts statt Fake Facts. Immer am Ärger entlang. Willkommen bei der halben Wahrheit über Alles.
 

Besetzung

Konzept, Raum, Text, Umsetzung: Showcase Beat Le Mot / Shibari: Dasniya Sommer / Sound & Musik: Sebastian Meissner / Kostüm: Clemens Leander / Video: Alexej Tschernij / Licht: Klaus Dust / Bewegungslehre: Nina Kronjäger / Bühnenbauten: Jörg Fischer / Produktion: Olaf Nachtwey & Johanna J. Thomas / Dank: Alexander Djuric und Etel Adnan

Termine

  • Vergangen
    Premiere
    So 10.12.2017, 19:00 / HAU2
    Mo 11.12.2017, 19:00 / HAU2
    Di 12.12.2017, 19:00 / HAU2
    Mi 13.12.2017, 19:00 / HAU2

Förderung

Produktion: Showcase Beat Le Mot. Koproduktion: HAU Hebbel am Ufer. Gefördert durch: Senatsverwaltung für Kultur und Europa und Fonds Darstellende Künste e. V.

www.sebastianmeissner.me

Spielorte

HAU2
Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus (in der Großbeerenstraße) vorhanden. Rollstuhl-Rampe und Aufzug vorhanden. Behindertengerechte Sanitäranlagen vorhanden. Zur Anmeldung im Vorhinein wird geraten unter service@hebbel-am-ufer.de.