Spielplan

Sylvie Cachin

Goddesses – We believe we were born perfect

Schweiz, 2011, 75 min / Originalsprache mit englischen Untertiteln

Im “neuen” Südafrika nimmt die Weiterentwicklung der Persönlichkeitsrechte den zentralen Part im Leben der modernen Frau ein. Frauen kämpfen gegen die im Land verbreitete Gewalt zwischen den Geschlechtern und knüpfen an die präkoloniale pazifistische Gesellschaft an – nicht heteronormativ, konzentriert auf Frauen. In einer Montage, die mit Sehnsüchten spielt, zeigt der Film das Porträt zeitgenössischer Göttinnen.

Im Rahmen des Festivals

Moussokouma: Zeitgenössischer Tanz aus Algerien, Côte d’Ivoire, Mali, Marokko, Senegal, Südafrika

Termine

  • Vergangen
    So 16.6.2013, 21:00 / HAU2

Spielorte

HAU2
Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus (in der Großbeerenstraße) vorhanden. Rollstuhl-Rampe und Aufzug vorhanden. Behindertengerechte Sanitäranlagen vorhanden. Zur Anmeldung im Vorhinein wird geraten unter service@hebbel-am-ufer.de.

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen

Wir, das Ungarn des Westens

Text von Paul B. Preciado

Paul Preciado beobachtet, wie innerhalb europäischer demokratischer Institutionen zunehmend neofaschistische Laboratorien entstehen ...