Spielplan

Gob Squad

Super Night Shot

Instant Video Journeys from the Streets of Berlin

Theater

60 Min

"I want to feel important.

Just for a moment I want to be the one who is special.

I don’t want to blend into the crowd – I want to stand out.

I want to be noticed.

I want a red carpet, and an umbrella held over me to protect me from the rain. 

I want people to wonder who I am.

I want to be driven away in an ambulance… no… a police car.

I want onlookers to think I’m a hard man, someone to be reckoned with, a rebel, a loner, a misguided youth – I want the crowd to hold me back as I struggle.

I want a slow motion struggle, sirens, blue flashing lights…"

 
Super Night Shot entstand 2003 in Berlin - lange bevor es YouTube, Smartphones und Selfies Sticks gab. Ursprünglich konzipiert für die spezifische Umgebung des veranstaltenden Theaters, wurde "Super Night Shot" wider Erwartens zu einer der erforgreichsten und meistgetourten Stücke von Gob Squad mit nahezu 250 Aufführungen auf sechs Kontinenten. Ihre Mission, der “Krieg gegen die Anonymität”, führt die Gruppe weiter um die ganze Welt, wo jede Präsentation von "Super Night Shot" zu einem einmaligen Portrait und der Momentaufnahme einer Stadt gerinnt.

"Heute begeben wir uns auf die Straßen von Berlin, um die Welt zu verändern. Im Krieg gegen die Anonymität setzen wir Kameras als Waffen ein. Die Straßen werden zur Kulisse werden, Zigarettenstummel und Abfall zu Requisiten und die Passanten zu unseren Akteuren. Wir werden uns in vollem Ausmaß unserer Mission zur Verfügung stellen, um einen großen Moment von purer, leidenschaftlicher und befreiender Emotion zu schaffen."

(aus Gob Squads Manifest von Super Night Shot)

Produktion: Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz (Berlin). Mit freundlicher Unterstützung von the Arts Council of England East Midlands. Gob Squad Arts Collective erhält institutionelle Förderung im Rahmen des Konzeptförderungszeitraumes 2015–2018 des Landes Berlin, Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten.

Besetzung

Konzept & Performance: Gob Squad / Performance und Entwicklung: Johanna Freiburg, Sean Patten, Elyce Semenec, Berit Stump, Sarah Thom, Bastian Trost, Simon Will / Weitere Performer: Mat Hand, Ilia Papatheodorou, Erik Pold, Laura Tonke / Performer auf den Straßen von Berlin: Mat Hand, Berit Stumpf, Bastian Trost, Simon Will / Live Sound Mix: Jeffrey Fisher, Sebastian Bark / Sound design: Sebastian Bark, Jeff McGrory / Produktions-assistenz: Nina Tecklenburg / Gob Squad Management: Eva Hartmann / Touring Management: Mat Hand

Termine

  • Vergangen
    Fr 21.3.2014, 20:30 / HAU1
    Sa 22.3.2014, 20:30 / HAU1
    So 23.3.2014, 20:00 / HAU1
    Fr 17.4.2015, 21:00 / HAU1
    Sa 18.4.2015, 21:00 / HAU1

Spielorte

HAU1
Stresemannstraße 29, 10963 Berlin

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus vorhanden. Zugang zum Parkett über separaten Eingang mit Lift möglich. Behindertengerechte Sanitäranlagen vorhanden.  Zur Anmeldung im Vorhinein wird geraten.