Spielplan

Gintersdorfer/Klaßen

Our Love Goes to the Absent Performers

Im Rahmen der Berlin Art Week 2020

Performance

Zwei Personen stehen in einem gläsernen Treppenhaus.
Mehrere ausgedruckte Fotos kleben an dem Mantel einer Person.
Mehrere ausgedruckte Fotos liegen auf Treppenstufen.
Ein großes Bild hängt über einem Gerüst. Links im Bild ist ein Teil eines Keyboards zu sehen. Zwei Stühle stehen im Hintergrund.

Während der Art Week zeigt das HAU drei Tage lang Open-Air-Performances auf der Wiese vor dem HAU2: Mit “Our Love Goes to the Absent Performers” suchen Gintersdorfer/Klaßen nach Methoden, sich mit den Performer:innen, die gerade nicht von Kontinent zu Kontinent reisen können, live zu verbinden und ihre Abwesenheit in performative Anwesenheit umschlagen zu lassen. Mal folgen sie ihren Instruktionen, mal erschaffen sie Verkörperungen, Choreografien und Materialkombinationen im Sinne einer radikalen Präsenz mit dem Team vor Ort.

Team

Mit: Marc Aschenbrenner, Dalel Bacre, Alexander Cephus, Annick Choco, Hauke Heumann, El Chino, Montserrat Gardo, Carlos Martinez, Ordinateur, Skelly, Franck Edmond Yao alias Gadoukou la Star, Gregor Zoch

Termine

  • Vergangen
    Do 10.9.2020, 17:00 / Wiese vor dem HAU2
    Fr 11.9.2020, 17:00 / Wiese vor dem HAU2
    Sa 12.9.2020, 17:00 / Wiese vor dem HAU2
Hinweis:

Begrenzte Kapazität / Eintritt frei (Anmeldung erforderlich ab 1.9. über die Webseite der Berlin Art Week)

 

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen

Wir, das Ungarn des Westens

Text von Paul B. Preciado

Paul Preciado beobachtet, wie innerhalb europäischer demokratischer Institutionen zunehmend neofaschistische Laboratorien entstehen ...