Spielplan

Best of 100° Berlin 2013

PerformanceTanzTheater

Die Gewinner des 100° Festivals präsentieren ihre Arbeiten. An beiden Abenden werden die drei prämierten Produktionen zu sehen sein. Die Begründung der Jury ist hier zu finden.
Ablaufplan für Samstag, 16.03.2013:

19:00 / HAU1 Saal, begrenzte Platzzahl
cobrajulianfrancisbisesi.cobra "La Roman de la Rose"
 

20:00 / HAU1 Bühne
Miriam Jakob in Kooperation mit Felix Classen "Friday, 1.23.1915 [sic] ‘as usual, sorry that I do not always...´"
 

21:00 / HAU1 Saal, begrenzte Platzzahl
cobrajulianfrancisbisesi.cobra "La Roman de la Rose"
 

22:00 / HAU1 Bühne
The Detectives and Mariona Naudin "VIP, a homage to Severiano Naudin"
 

23:00 /  HAU1 Saal, begrenzte Platzzahl
cobrajulianfrancisbisesi.cobra "La Roman de la Rose"

Ablaufplan für Sonntag, 17.03.2013

18:00 / HAU1 Saal, begrenzte Platzzahl
cobrajulianfrancisbisesi.cobra "La Roman de la Rose"
 

19:00 / HAU1 Bühne
The Detectives and Mariona Naudin "VIP, a homage to Severiano Naudin"
 

20:00 / HAU1 Saal, begrenzte Platzzahl
cobrajulianfrancisbisesi.cobra "La Roman de la Rose"
 

21:00 / HAU1 Bühne
Miriam Jakob in Kooperation mit Felix Classen "Friday, 1.23.1915 [sic] ‘as usual, sorry that I do not always...´"
 

22:00 / HAU1 Saal, begrenzte Platzzahl
cobrajulianfrancisbisesi.cobra "La Roman de la Rose"

Präsentiert von HAU Hebbel am Ufer und Sophiensaele.

Termine

  • Vergangen
    Sa 16.3.2013, 19:00 / HAU1
    So 17.3.2013, 18:00 / HAU1

Spielorte

HAU1
Stresemannstraße 29, 10963 Berlin

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus vorhanden. Zugang zum Parkett über separaten Eingang mit Lift möglich. Barrierefreie Sanitäranlagen vorhanden. Rollstuhlfahrer*innen bitten wir, ihren Besuch bis spätestens einen Tag vor der Vorstellung anzumelden. Wir danken für Ihr Verständnis. Bitte wenden Sie sich bitte an unser Ticketing- & Service-Team unter +49 (0)30 259004-27 oder per Email an tickets@hebbel-am-ufer.de.

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen

Wir, das Ungarn des Westens

Text von Paul B. Preciado

Paul Preciado beobachtet, wie innerhalb europäischer demokratischer Institutionen zunehmend neofaschistische Laboratorien entstehen ...