Spielplan

Benny Claessens & Risto Kübar

Spectacular Lightshows of Which U Don’t See the Effect

Schwerpunkt: Privacy

Performance

135min (inkl. Pause)

Ein Zimmer in Tallinn, Paris, Berlin oder München. Irgendwo in Europa. Ein Ort, der zum funktionalen Rahmen von Begegnung wird, von Bewegung, von Spüren, von Berührung, von Blicken. Die minutiöse Annäherung über den Körper, denn es gibt keine gemeinsame Muttersprache. Ein Belgier, ein Este, zwei Europäer. Sprachlos werden Risto Kübar und Benny Claessens einander zum Werkzeug und entwirren so miteinander die Orientierungslosigkeit – ein starkes und zugleich berührendes Plädoyer für Verletzlichkeit. 

"Ein Text über die größtmögliche Nähe zwischen zwei Menschen und die Gefahr, den Schmerz, das Glück, über das also, was mit dieser Nähe einhergeht." Süddeutsche Zeitung

Produktion: NTGent.

Stab

Von und mit: Benny Claessens / Risto Kübar / Stimme: Wiebke Puls / Dramaturgie: Sabrina Schmidt / Bühne: Teresa Vergho / Lichtentwurf: Christian Schweig

Termine

  • Vergangen
    Do 21.4.2016, 19:00 / HAU2
    Fr 22.4.2016, 20:00 / HAU2

Credits

Produktion: NTGent.

Spielorte

HAU2
Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus (in der Großbeerenstraße) vorhanden. Rollstuhl-Rampe und Aufzug vorhanden. Behindertengerechte Sanitäranlagen vorhanden. Zur Anmeldung im Vorhinein wird geraten unter service@hebbel-am-ufer.de.

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen