Spielplan

Jorge León

Before We Go (Belgien 2014, 82min)

Im Rahmen von "The Power of Powerlessness"

82 Min

Drei todkranke Menschen treffen sich im Brüsseler Opernhaus mit Choreografen wie Meg Stuart, Simone Aughterlony und Benoît Lachambre, Schauspielern wie Thomas Wodianka und verschiedenen Musikern. Alle werden Teil einer unvergleichlichen Erfahrung aus Musik, Tanz und Stille. Jorge Leóns neuer Film ist ein Tribut an die Fragilität des menschlichen Lebens. Er handelt vom Grenzbereich zwischen Realität und Darstellung, zwischen der Tragödie des Körpers und der Freiheit des Geistes.
Trailer (via youtube)

Unterstützt durch: Centre du Cinéma et de l’Audiovisuel de la Fédération Wallonie-Bruxelles et de VOO. Koproduktion: Present Perfect, CBA – Centre de l’audiovisuel à Bruxelles, RTBF – Unité de Programmes Documentaires, Les Films du Fleuve, Pillarbox a division of New Impact, mit Unterstützung durch Tax Shelter of the Federal Government of Belgium, Cinéfinance Tax Shelter, De Munt – La Monnaie, TOPAZ, NV Lloyd, La Ville de Bruxelles.

Team

Mit: Simone Aughterlony, Walter Hus, Benoît Lachambre, Noël Minéo, Lidia Schoue, Meg Stuart, George Van Dam, Michel Vassart, Alex Verster, Thomas Wodianka / Regie: Jorge León / Kamera: Rémon Fromont, Jorge León, Thomas Schira / Musik: Liesbeth Devos, Walter Hus, George van Dam, Alexander Verster / Regieassistenz: Célia Dessardo / Ton : Quentin Jacques / Austattung und Kostüm: Ann Weckx, Natacha Belova, Silvia Hasenclever / Schnitt: Marie-Hélène Mora / Tonmischung: Benoît Biral / Produktion: DERIVES - Julie Freres / Line-Producer: Véronique Marit, Sabine Raskin

Termine

  • Vergangen
    Do 18.6.2015, 20:00 / HAU1

Spielorte

HAU1
Stresemannstraße 29, 10963 Berlin

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus vorhanden. Zugang zum Parkett über separaten Eingang mit Lift möglich. AKTUELL IST DER FAHRSTUHL LEIDER DEFEKT. Behindertengerechte Sanitäranlagen vorhanden. Zur Anmeldung im Vorhinein wird geraten.

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen

Wir, das Ungarn des Westens

Text von Paul B. Preciado

Paul Preciado beobachtet, wie innerhalb europäischer demokratischer Institutionen zunehmend neofaschistische Laboratorien entstehen ...