Spielplan

Tiago Rodrigues

Antony and Cleopatra

Schwerpunkt: Privacy

Theater

80min

Ihre beiden Namen sind untrennbar miteinander verbunden: Antonius und Kleopatra. Sie vermischten Liebe und Politik, das Öffentliche und das Private, und verloren beide am Ende ihr Leben. Ihre tragische Liebesgeschichte lieferte den romantischen Stoff für Autor*innen von Plutarch bis Shakespeare, der ihnen mit “The Tragedy of Antony and Cleopatra” ein literarisches Monument setzte. In Mankiewiczs Film von 1963 verkörperten Richard Burton und Elizabeth Taylor – im Film wie auch im echten Leben – das Paar, das sie nie sein konnten und doch immer blieben.

Der portugiesische Regisseur Tiago Rodrigues ist Direktor des Nationaltheater D. Maria II. in Lissabon und gilt mit seinem erfinderischen und poetischen Theater als einer der herausragenden Künstler*innen seines Landes. Jetzt erzählt er die Tragödie zusammen mit den beiden Choreograf*innen und Performer*innen Sofia Dias und Vítor Roriz neu. Dias und Roriz sind und sind nicht Antonius und Kleopatra. Das Stück zeigt einen indirekten Blick auf die Welt, geprägt von der Empfindsamkeit der Seelen der Liebenden.

Produktion: Teatro Nacional D. Maria II nach einer ursprünglichen Entwicklung durch die Compagnie Mundo Perfeito. Koproduktion: Centro Cultural de Belém, Centro Cultural Vila Flôr, Temps d'Images.

Künstlerische Residenz: Teatro do Campo Alegre, Teatro Nacional de São João, alkantara.

Unterstützt durch: Camões - Institute for Cooperation and Langueage / Botschaft von Portugal in Berlin, Museu de Marinha.

Dank an: Ana Mónica, Ângelo Rocha, Carlos Mendonça, Luísa Taveira, Manuela Santos, Rui Carvalho Homem, Salvador Santos, Toninho Neto, Bomba Suicida.

Stab

Text: Tiago Rodrigues mit Zitaten aus William Shakespeares "Antonius und Cleopatra" / Regie: Tiago Rodrigues / Mit: Sofia Dias, Vítor Roriz / Bühne: Ângela Rocha / Kostüme: Ângela Rocha, Magda Bizarro / Lichtdesign: Nuno Meira / Musikalische Auszüge aus dem Soundtrack des Films "Cleopatra" (1963), komponiert von: Alex North / Künstlerische Mitarbeit: Maria João Serrão, Thomas Walgrave / Bau Bühnenbild: Decor Galamba / Englische Übersetzung: Joana Frazão / Übertitel: KITA / Ausführende Produzent*innen der ursprünglichen Fassung: Magda Bizarro, Rita Mendes

Termine

  • Vergangen
    Fr 15.4.2016, 19:00 / HAU3
    Sa 16.4.2016, 20:00 / HAU3
    So 17.4.2016, 17:00 / HAU3

Spielorte

HAU3
Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin

Über Treppenhaus erreichbar (3. Stock). Aufzugnutzung nach Absprache möglich.

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen