Spielplan

Tabori Preis 2021

Fonds Darstellende Künste

Dialog

Deutsch / 

Am 21. Mai 2021 verleiht der Fonds Darstellende Künste in einer Online-Preisverleihung zum 12. Mal den Tabori Preis, die bundesweit höchste Auszeichnung für die Freien Darstellenden Künste. Die Preisjury wählt dabei die Gewinner:innen aus allen Gruppen und Künstler:innen aus, die in den vergangenen fünf Jahren vom Fonds Darstellende Künste gefördert wurden.

Nach der Unboxing-Preisverleihung vom vergangenen Jahr werden die Preisträger:innen und Ausgezeichneten auch in diesem Jahr ihre Ehrung auf ganz besondere Art und Weise erhalten. Gob Squad, die Preisträger:innen des vergangenen Jahres, werden die diesjährige Verleihung moderieren. Zudem wird es nach der Zeremonie einen Live-Moment der besonderen Art geben: eine digitale Aftershowparty! Gratulieren Sie den Preisträger:innen und treffen Sie Kolleg:innen und Freund:innen im virtuell nachgebauten HAU1 bei einem Getränk im Foyer oder einem Plausch im Zuschauer:innenraum.

Alle Informationen zum Zugang finden Sie am 21. Mai 2021 auf der Webseite des Fonds Darstellende Künste unter www.fonds-daku.de. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

 

DER PREIS

Mit dem Tabori Preis ehrt die Fachjury des Fonds Darstellende Künste eine kontinuierliche künstlerische Arbeit mit hoher bundesweiter und internationaler Ausstrahlung, die zudem inhaltlich relevant, und in Format oder ästhetischer Handschrift wegbereitend war und ist. Der Preis ist mit 20.000€ dotiert. Zudem vergibt die Jury neben dem Tabori Preis zwei Auszeichnungen, die mit je 10.000€ dotiert sind. Mit diesen Auszeichnungen zeichnet sie experimentelle Formate von Künstler:innen und Gruppen aus, die durch ein bedeutendes Upcoming oder durch kontinuierliche Entwicklungen eines eigenständigen ästhetischen Formates überzeugt haben.

Termine

  • Vergangen
    Fr 21.5.2021, 19:00 / HAU4

Credits

Eine Veranstaltung des Fonds Darstellende Künste in Kooperation mit HAU Hebbel am Ufer. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen

Wir, das Ungarn des Westens

Text von Paul B. Preciado

Paul Preciado beobachtet, wie innerhalb europäischer demokratischer Institutionen zunehmend neofaschistische Laboratorien entstehen ...