Spielplan

Trajal Harrell (US)

Judson Church is Ringing in Harlem (Made-to-Measure) / Twenty Looks or Paris is Burning at The Judson Church (M2M)

Tanz im August

Postmodern Dance und Voguing: Im New York der 70er Jahre waren es getrennte Welten. Trajal Harrell imaginiert ihre Begegnung seit 2008 in seiner Serie "Twenty Looks or Paris is Burning at The Judson Church".  In "Made-to-Measure", dem neuesten Teil der Serie, begibt sich das Judson Dance Theater auf eine fiktive Reise in die Harlemer Ballroom-Szene. Der Minimalismus und die Neutralität des Postmodern Dance trifft auf Opulenz und Expressivität des subkulturellen, weitgehend von Schwulen, Schwarzen und Latinos geprägten Voguing, das die Modeposen der Hochglanzmagazine in einen virtuosen Tanzstil umformte. Unterschiedlicher könnten zwei Tanzstile kaum sein, und doch hat Harrell ein verbindendes Element gefunden: das Gehen. Im Postmodern Dance ist es jeglicher Überformung und Stilistik entkleidet und dem alltäglichen Bewegungsmuster möglichst nahe, während die Voguer auf ihren extravaganten Bällen mit dem hüftschwingenden Gang von Models auf dem Laufsteg kokettieren. Harrell kreiert einen ästhetischen Zwitter zwischen dem Judson Dance Theater und den Harlemer Ballrooms.

Tänzer Rob Fordeyn, Trajal Harrell, Thibault Lac
Kostümdesign complexgeometries
Tongestaltung Trajal Harrell

Koproduktion Danspace Project for Platform 2012: Judson@50, MoMA PS1,Tanz im August 
Ermöglicht durch MoMA’s Wallis Annenberg Fund for Innovation in Contemporary Art über die Annenberg Foundation, Auftragsinitiative 2012-2013 des Danspace Projects, welche von der Andrew W. Mellon Foundation unterstützt wird.
In Kooperation mit ST. AGNES

Dauer: 60 Minuten

Fotos: Monika Rittershaus

Besetzung

Choreograf: Trajal Harrell

Termine

  • Vergangen
    Sa 17.8.2013, 17:00 /
    So 18.8.2013, 20:00 /