Spielplan

Kristin Schulz

Transitraum goes HAU

Im Rahmen des Festivals HEINER MÜLLER!

InstallationDialog

Für “Transitraum goes HAU” hat die Müller-Expertin Kristin Schulz Bücher aus Müllers Privatbibliothek, O-Töne, Filme, Bilder und handschriftliche Notizen ausgewählt, die zu Lektüre und Spurensuche einladen – installiert von Chasper Bertschinger.          

"Mein Hauptvergnügen ist Faulheit, also Zeitverschwendung. Es gibt keinen schlechten Kriminalroman, den ich nicht zu Ende lese, und keinen noch so schlechten Fernsehkrimi, den ich nicht bis zu Ende sehe. Das ist für mich eine Voraussetzung, um zu arbeiten. Um wieder Lust zu kriegen, selber was zu machen, muß man ja erst einmal sehr viel Unlust aufstauen. Und das kann man nirgends besser als bei schlechten Krimis.“ (Heiner Müller)

Mit herzlichem Dank an die Akademie der Künste.

Team

Termine

  • Vergangen
    Do 3.3.2016, 19:00 / HAU2
    Fr 4.3.2016, 18:00 / HAU2
    Sa 5.3.2016, 18:00 / HAU2
    So 6.3.2016, 17:00 / HAU2
    Di 8.3.2016, 17:00 / HAU2
    Fr 11.3.2016, 18:00 / HAU2
    Sa 12.3.2016, 18:00 / HAU2

Spielorte

HAU2
Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus (in der Großbeerenstraße) vorhanden. Rollstuhl-Rampe und Aufzug vorhanden. Behindertengerechte Sanitäranlagen vorhanden. Zur Anmeldung im Vorhinein wird geraten unter service@hebbel-am-ufer.de.

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen

Wir, das Ungarn des Westens

Text von Paul B. Preciado

Paul Preciado beobachtet, wie innerhalb europäischer demokratischer Institutionen zunehmend neofaschistische Laboratorien entstehen ...