Spielplan

Sven-Åke Johansson & Jan Jelinek / puls-plus-puls

Konzert

Im Rahmen von “Bildet Nischen! Rückkopplungen aus dem Zodiak Free Arts Lab”

Musik

Sven-Åke Johansson und Jan Jelinek traten erstmals 2017 beim Festival for Percussion & Electronics zusammen auf. Im Jahr 2018 veröffentlichten sie das gemeinsame Album “pulspluspuls”, Auftritte wie im Jahr 2020 auf dem mœrs festival und am 21.8.2021 zur Neueröffnung der Neuen Nationalgalerie in Berlin folgten.
Jan Jelinek begann 1998, mit elektronischen Live-Sets unter diversen Alter Egos im Clubbereich aufzutreten. Im Jahr 2008 startete er sein Label faitiche als Plattform für eigene Experimente, für gemeinsame Projekte und für Arbeiten befreundeter Musiker:innen. Jelineks heutiges Œuvre reicht von Field-Recording-Collagen über elektroakustische Musik bis hin zu minimalistischen Drones.
Sven-Åke Johansson ist einer der stilprägenden Schlagzeuger der deutschen Free-Jazz-Ära der 1960er- und 1970er-Jahre. In dieser Zeit trat Jonansson auch mehrfach im Zodiak auf und brachte eben dort seine Konzert-Performance “Cirkelmusik” zur Aufführung. Ab den 1980er-Jahren verfolgte er einen weitestgehend von Institutionen und Gruppierungen unabhängigen künstlerischen Weg als Musik-Performer, zunehmend auch in den Kreisen bildender Kunst und Neuer Musik. 

Termine

  • Vergangen
    Sa 25.9.2021, 17:00 / HAU1

Spielorte

HAU1
Stresemannstraße 29, 10963 Berlin

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus vorhanden. Zugang zum Parkett über separaten Eingang mit Lift möglich. AKTUELL IST DER FAHRSTUHL LEIDER DEFEKT. Behindertengerechte Sanitäranlagen vorhanden. Zur Anmeldung im Vorhinein wird geraten.

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen

Wir, das Ungarn des Westens

Text von Paul B. Preciado

Paul Preciado beobachtet, wie innerhalb europäischer demokratischer Institutionen zunehmend neofaschistische Laboratorien entstehen ...