Spielplan

DANCE ON ENSEMBLE Rabih Mroué

Water between three hands

Im Rahmen von “OUT OF NOW / DANCE ON Festival”

Tanz

Englisch / 75 Min.

Sterben, Verschwinden, Abschiednehmen sind Prozesse des Übergangs zur Abwesenheit. Man verliert etwas, jemanden, sich selbst. Doch zugleich bleibt das, was verloren gegangen ist, und schreibt sich in unser Gedächtnis ein. Wir tanzen auf den Spuren eines existierenden Bildes, sammeln Fragmente, versuchen ein Ganzes zu sehen, das nicht existiert. Wir tragen Wasser, das durch unsere Hände rinnt. Wenn es keinen Anfang gibt, dann gibt es auch kein Ende, keine Grenze, keine Hierarchie.

In seiner ersten Arbeit mit Tänzern beschäftigt sich der libanesische Theaterregisseur und Filmemacher Rabih Mroué mit dem Wechselspiel zwischen An- und Abwesenheit, Realität und Fiktion. Die Körper der Darsteller sind dabei die Orte, an denen sich diese fraglichen Abgrenzungen als archivierte Sedimente ablagern.

Nach Gastspielen in ganz Europa gibt es nun die Gelegenheit, das gefeierte Stück in Berlin zu sehen.
 

Team

Konzept & Regie: Rabih Mroué / In künstlerischer Zusammenarbeit mit: Ty Boomershine, Amancio Gonzalez, Brit Rodemund, Christopher Roman, Jone San Martin, Ami Shulman / Live-Musik & Komposition: Philipp Danzeisen / Licht: Benjamin Schälike / Sound: Mattef Kuhlmey / Recherche & Regieassistenz: Katharina Rost / Mit: Ty Boomershine, Brit Rodemund, Christopher Roman, Ami Shulman, Jone San Martin, Frédéric Tavernini

Termine

  • Vergangen
    So 4.3.2018, 20:00 / HAU2

Credits

Produktion: DANCE ON/DIEHL+RITTER. Koproduktion: Kampnagel Hamburg, tanzhaus nrw.

 

Spielorte

HAU2
Hallesches Ufer 34, 10963 Berlin

Rollstuhlfahrer*innen bitten wir, ihren Besuch bis spätestens einen Tag vor der Vorstellung anzumelden. Wir danken für Ihr Verständnis. Bitte wenden Sie sich bitte an unser Ticketing- & Service-Team unter +49 (0)30 259004-27 oder per Email an tickets@hebbel-am-ufer.de.

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen

Wir, das Ungarn des Westens

Text von Paul B. Preciado

Paul Preciado beobachtet, wie innerhalb europäischer demokratischer Institutionen zunehmend neofaschistische Laboratorien entstehen ...