Spielplan

Histories of Our Futures

Mit Josch Hoenes, Ewa Majewska, Omar Kasmani, Rachael Moore / Moderation: Margarita Tsomou
In Kooperation mit Schwules Museum Berlin
Im Rahmen des Festivals The Present Is Not Enough ­– Performing Queer Histories and Futures

Kombiticket

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums von Stonewall stellen sich Fragen zur queeren Erinnerungspolitik: Was ist das Erbe des Aufstands um Stonewall Inn? Wer sind die Protagonist*innen des kollektiven queeren Gedächtnisses und wessen Geschichten wurden noch gar nicht erzählt? Wie stehen wir zur Kritik der Aneignung von Stonewall seitens des cis-männlichen, weißen, schwulen, bürgerlichen Mainstreams, in dem die Geschichte der LGBTIQ*-Bewegung meist aus einer westlichen Perspektive erzählt wird?

In der Diskussion möchten wir multiperspektivische Narrative entwickeln, die die Vielfalt von Erfahrungen, Geschichten und Identitäten von Lesben, Drag Queens, Transsexuellen, Sexarbeiter*innen, Queers of Colour und Prekären in queerer Geschichte veranschaulichen. Ein besonderer Fokus wird dabei auch auf queeres Leben in Osteuropa oder dem Mittleren Osten gelegt, die in den west-zentierten dominanten Narrativen fehlen. Was bedeutet der Ansatz, marginalisierte Stimmen zu stärken, für die Frage von Archivierung und Geschichtsschreibung in Sammlungen, akademischer und nichtakademischer Literatur, öffentliche Debatten, Kunst und Popkultur?

Simultanübersetzung: Lilian-Astrid Geese und Tanja Barbian

Termine

  • Vergangen
    So 30.6.2019, 18:00 / HAU1

Spielorte

HAU1
Stresemannstraße 29, 10963 Berlin

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus vorhanden. Zugang zum Parkett über separaten Eingang mit Lift möglich. Behindertengerechte Sanitäranlagen vorhanden.  Zur Anmeldung im Vorhinein wird geraten.