Spielplan

Mette Ingvartsen

Moving in Concert

Im Rahmen des Festivals “Spy on Me #2”

Tanz

60 Min.

Diese neue HAU-Koproduktion von Mette Ingvartsen imaginiert ein Universum, in dem Menschen, Technologien und organische Materialien koexistieren und neue Lebensformen bilden. Zusammen mit neun Tänzer*innen geht Ingvartsen der Frage nach, inwiefern Technologien noch in unseren Körpern aktiv sind, auch nachdem schon alle Geräte abgeschaltet wurden. Auf der Bühne entstehen optische Sinnestäuschungen, wenn sich die Tänzer*innen mit Lichtquellen durch den Raum bewegen. Sie laden das Publikum ein in eine faszinierende Landschaft aus abstrakten Bewegungen, Lichtskulpturen und Farbempfindungen.

Stab

Konzept und Choreografie: Mette Ingvartsen / Performer: Bruno Freire, Elias Girod, Gemma Higginbotham, Dolores Hulan, Jacob Ingram-Dodd, Anni Koskinen, Calixto Neto, Norbert Pape, Manon Santkin / Kostüme: Jennifer Defays / Bühnenbild: Mette Ingvartsen & Minna Tiikkainen / Dramaturgie: Bojana Cvejić / Sounddesign: Peter Lenaerts / Lichtdesign: Minna Tiikkainen / Technische Leitung: Hans Meijer / Tontechnik: Filip Vilhelmsson / Choreografieassistenz: Christine De Smedt / Produktionsassistenz: Manon Haase & Joey Ng

Termine

#Spy on Me #2 

Credits

Produktion: Great Investmen vzw. Koproduktion: HAU Hebbel am Ufer, Kaaitheater (Brüssel), NEXT festival/Kunstencentrum BUDA (Kortrijk), Festival d’Automne (Paris), Les Spectacles vivants – Centre Pompidou (Paris), Dansehallerne (Kopenhagen),PACT Zollverein (Essen), International Theater Amsterdam, Theater Rotterdam, Les Hivernales – CDCN (Avignon). Gefördert durch: Fondation d’entreprise Hermès within the framework of the New Settings Program. Unterstützt durch. Flämische Behörden, The Danish Arts Council, Kommission der Flämischen Gemeinschaft VGC), Kunstenwerkplaats Pianofabriek (Brüssel), STUK Arts Center (Leuven).

Spielorte

HAU2
Hallesches Ufer 32, 10963 Berlin

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus (in der Großbeerenstraße) vorhanden. Rollstuhl-Rampe und Aufzug vorhanden. Behindertengerechte Sanitäranlagen vorhanden. Zur Anmeldung im Vorhinein wird geraten unter service@hebbel-am-ufer.de.

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen