Spielplan

Introducing: Lulu Obermayer

Manon Lescaut

Im Rahmen von “Performing Arts Festival Berlin 2018”

 

Performance

Allein, verloren, verlassen – Giacomo Puccini zeichnet mit “Manon Lescaut” die einsame Irrfahrt einer selbstbewussten Frau auf der Suche nach der wahren Liebe. In dieser Geschichte findet Lulu Obermayer viele gegenwärtige Bezüge wieder und orchestriert sie für uns zu einem weiblichen Solo – als multimediale Kampfansage einer einzelnen Stimme gegen den Tod, in der unendlichen Weite und Stille der Wüste.

Team

Konzept & Performance: Lulu Obermayer / Lichtdesign: Michele Piazzi / Produktionsleitung: Rat&Tat Kulturbuero / Video: Vasco Cesaretti / Schnitt: Elena Betros

Termine

  • Vergangen
    Mi 6.6.2018, 19:30 / HAU2

Credits

Unterstützt durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München. In Zusammenarbeit mit den Münchner Kammerspielen.

Das Performing Arts Festival Berlin 2018 wird veranstaltet vom LAFT – Landesverband freie darstellende Künste Berlin e.V. in Kooperation mit den Spielstätten HAU Hebbel am Ufer, Ballhaus Ost, Sophiensæle und Theaterdiscounter und gefördert durch das Land Berlin – Senatsverwaltung Kultur und Europa und aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) im Programm “Stärkung des Innovationspotentials in der Kultur II (INP II)”.

Spielorte

HAU2
Hallesches Ufer 34, 10963 Berlin

Rollstuhlfahrer*innen bitten wir, ihren Besuch bis spätestens einen Tag vor der Vorstellung anzumelden. Wir danken für Ihr Verständnis. Bitte wenden Sie sich bitte an unser Ticketing- & Service-Team unter +49 (0)30 259004-27 oder per Email an tickets@hebbel-am-ufer.de.

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen

Wir, das Ungarn des Westens

Text von Paul B. Preciado

Paul Preciado beobachtet, wie innerhalb europäischer demokratischer Institutionen zunehmend neofaschistische Laboratorien entstehen ...