Spielplan

MusicMakers Hacklab – Emotional Invention Finale

Im Rahmen des Festivals “CTM 2017 – Fear Anger Love”

MusikPerformance

ca. 120 Min.

Das MusicMakers Hacklab ist ein einwöchiges, offenes, kollaboratives künstlerisches Labor, geleitet von Peter Kirn von Creade Digital Music und der Künstlerin/Forscherin Byrke Lou. Das zum fünften Mal stattfindende Hacklab bringt Künstler*innen und Technolog*innen aus unterschiedlichen Disziplinen und Regionen zusammen, um mit hybriden Ansätzen zur Zukunft von Klangpraktiken und Musikperformance zu spekulieren.

2017 widmet es sich dem Thema “Emotional Invention” mit der Fragestellung: Was können wir über das Rationale hinaus zu unserer Beziehung zu unseren technologischen Werkzeugen und Objekten sagen? Heute wird der Begriff des “Ausdrucks” und des “Ausdrückens” in nahezu selbstverständlicher Weise mit musikalischen Technologien verbunden – aber was genau wird hier eigentlich ausgedrückt und wie? Im Hacklab 2017 werden die Teilnehmer*innen sich mit dem Nichtrationalen befassen, und – Verstand und Bewusstsein als mehr als einfach nur Ebenbilder von Computern begreifend – in die tiefen Grenzgebiete unserer eigenen Wetware eintauchen.

Höhepunkt dieses einwöchigen gemeinschaftlichen Experimentierens ist die gemeinsame Abschlusspräsentation im HAU2, in der die Teams ihre Projekte in kurzen Performances vorstellen.

Das MusicMakers Hacklab beim CTM 2017 wird unterstützt durch Native Instruments und die SHAPE Plattform.

Termine

  • Vergangen
    So 5.2.2017, 17:00 / HAU2

Credits

Das MusicMakers Hacklab beim CTM 2017 wird unterstützt durch Native Instruments und die SHAPE Plattform.

Spielorte

HAU2
Hallesches Ufer 34, 10963 Berlin

Rollstuhlfahrer*innen bitten wir, ihren Besuch bis spätestens einen Tag vor der Vorstellung anzumelden. Wir danken für Ihr Verständnis. Bitte wenden Sie sich bitte an unser Ticketing- & Service-Team unter +49 (0)30 259004-27 oder per Email an tickets@hebbel-am-ufer.de.

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen

Wir, das Ungarn des Westens

Text von Paul B. Preciado

Paul Preciado beobachtet, wie innerhalb europäischer demokratischer Institutionen zunehmend neofaschistische Laboratorien entstehen ...