Spielplan

Die Komponistinnen der GRM

Im Rahmen des Festivals “Heroines of Sound”

Dialog

ca. 90 Minuten

Key-Note: Reinhold Friedl (Musiker, Berlin/Wien)

Teilnehmer*innen: Beatriz Ferreyra (Komponistin, Berlin), Reinhold Friedl, Christine Groult (Komponistin, Paris), Clara Maïda (Komponistin, Paris/Berlin), Bettina Wackernagel (Heroines of Sound, Berlin)
 

Das zweite Panel des “Heroines of Sound“ Festivals ist den Pionierinnen elektronischer Musik im Umfeld der französischen “Groupe de Recherches Musicales“ (GRM) gewidmet. Obwohl es im Umfeld dieser von Pierre Schaeffer 1958 gegründeten Komponist*innengruppe auch viele weibliche Komponisten gab, konnten sich diese innerhalb der Gruppe nie wirklich durchsetzen. Dabei waren sie keineswegs singuläre Erscheinungen. Die Komponistinnen der frühen elektronischen Musik waren zahlreich und erfolgreich. Sie gründeten und leiteten Studios elektronischer Musik, prägten den Sound derselben und beeinflussten Generationen von Musiker*innen. Die Panelteilnehmer*innen diskutieren neben der Situation in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts auch die aktuelle Lage.

Termine

  • Vergangen
    Sa 10.12.2016, 18:00 / HAU2

Spielorte

HAU2
Hallesches Ufer 34, 10963 Berlin

Rollstuhlfahrer*innen bitten wir, ihren Besuch bis spätestens einen Tag vor der Vorstellung anzumelden. Wir danken für Ihr Verständnis. Bitte wenden Sie sich bitte an unser Ticketing- & Service-Team unter +49 (0)30 259004-27 oder per Email an tickets@hebbel-am-ufer.de.

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen

Wir, das Ungarn des Westens

Text von Paul B. Preciado

Paul Preciado beobachtet, wie innerhalb europäischer demokratischer Institutionen zunehmend neofaschistische Laboratorien entstehen ...