Spielplan

Karol Radziszewski

Queer Archives Institute

Im Rahmen des Festivals “The Present Is Not Enough – Performing Queer Histories and Futures”

Ausstellung

Das “Queer Archives Institute” (“QAI”) wurde als künstlerisches Pro­jekt von Karol Radziszewski gegründet. Als Instrument der Recherche, Sammlung, Digitalisierung sowie Präsentation, Ausstellung, Analyse und künstlerischen Interpretation befasst es sich mit queeren Archiven und queerem Gedenken, insbesondere in Mittel- und Osteuropa. In Zusammenarbeit mit dem Schwulen Mu­seum stellt das HAU das Projekt erstmals in Berlin vor. Die Ausstellung ist Teil der Eröffnung des Festivals und bleibt drei Monate lang zu sehen.

Termine

  • Vergangen
    Mi 19.6.2019, 19:00 / Schwules Museum Berlin

Förderung

Eine Kooperation von HAU Hebbel am Ufer mit Schwules Museum Berlin.

Spielorte

Schwules Museum Berlin
Lützowstraße 73, 10785 Berlin

Der gesamte Ausstellungs- und Bibliotheksbereich ist rollstuhlgerecht. Für den Einlass bitte am Tor links neben der Eingangstür bei “Museum Verwaltung” klingeln.

Gerne kann bei Vernissagen, Finissagen und regulären Veranstaltungen ein Rollstuhlplatz reserviert werden. 

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen