Spielplan

Roee Rosen

Kafka for Kids

Teil der Ausstellung “Guilty, guilty, guilty! Entwürfe zu einer feministischen Kriminologie” im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien

Im Anschluss: Artist Talk mit Roee Rosen und Hito Steyerl

DialogFilm

Englisch / Mit deutschen Übertiteln / ca. 120 Min.

“Kafka for Kids” ist eine subversive Musical Comedy, erzählt entlang des Narrativs aus Franz Kafkas “Die Verwandlung”. Die preisgekrönte Arbeit des israelischen Filmemachers Roee Rosen untersucht die Kindheit als permanenten Formungsprozess mit vielerlei Einflüssen. Dabei bedient sich Rosen eigener Zeichnungen, Animationen, einer Live-Band und der großartigen darstellerischen Leistung von Hani Furstenberg, einer ehemaligen Kinderdarstellerin. Im anschließenden Gespräch wird Rosen unter anderem auf die politischen und künstlerischen Grenzübertretungen eingehen, mit denen sich “Kafka for Kids” auseinandersetzt. Der Film wird begleitend zur Ausstellung “Guilty, guilty, guilty!” (kuratiert von Sonja Lau) gezeigt, die noch bis zum 19. Februar im Kunstraum Kreuzberg / Bethanien zu sehen ist.

Team

Buch, Regie und Malerei: Roee Rosen / Musik komponiert und arrangiert von: Igor Krutogolov / Produziert von: Roee Rosen & Max Lomberg / Co-produziert von: Michel Balagué, Volte Films / Director of Photography: Avner Shahaf / Schnitt: Max Lomberg / Animation: Ofeq Shemer & Ada Rimon / Kostümdesign: Maya Bash / Choreografie: Renana Raz / Requisiten: Gal Melnick / Maske: Orly Ronen / Gaffer: Nir Rachmin / Bühnenbild: Roee Rosen / Kind / Rechtsexpertin: Hani Furstenberg / Erzähler: Jeff Francis / The Bearer of Bad News: Eli Gorenstein / Ms. Chair / Mutter: Orna Katz / Ms. Closet / Putzfrau: Nadia Kucher / Mr. Ball / Vater / Maler: Yiftach Mizrahi / Ms. Lamp / Grete: Yifeat Ziv / Mr. Chair / Untermieter: Ayelet Robinson / Mr. Table / Angestellter / Joseph: Hillel Benjamin Rosen / Titorelli: Yam Umi / Musik: Igor Krutogolov’s Toy Orchestra

Mit dem Aufruf des Videos erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Daten an Vimeo übermittelt werden und das Du die Datenschutzerklärung gelesen hast.

Akzeptieren

Termine

  • Vergangen
    Deutsche Premiere
    Mi 18.1.2023, 19:00 / HAU1
Hinweis:

Im Anschluss: Artist Talk mit Roee Rosen und Hito Steyerl

Credits

Im Rahmen der Ausstellung “Guilty, guilty, guilty! Entwürfe zu einer feministischen Kriminologie” im Kunstgraum Kreuzberg/Bethanien. Gefördert durch: Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Hauptstadtkulturfonds, Fonds für Kommunale Galerien (KOGA).                    

Spielorte

HAU1
Stresemannstraße 29, 10963 Berlin

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus vorhanden. Zugang zum Parkett über separaten Eingang mit Lift möglich. Barrierefreie Sanitäranlagen vorhanden. Rollstuhlfahrer*innen bitten wir, ihren Besuch bis spätestens einen Tag vor der Vorstellung anzumelden. Wir danken für Ihr Verständnis. Bitte wenden Sie sich bitte an unser Ticketing- & Service-Team unter +49 (0)30 259004-27 oder per Email an tickets@hebbel-am-ufer.de.

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen

Wir, das Ungarn des Westens

Text von Paul B. Preciado

Paul Preciado beobachtet, wie innerhalb europäischer demokratischer Institutionen zunehmend neofaschistische Laboratorien entstehen ...