Spielplan

Tiago Rodrigues

By Heart

Im Rahmen von "The Power of Powerlessness"

Theater

90 Min

Im Stück des portugiesischen Dramatikers, Regisseurs und Schauspielers Tiago Rodrigues entsteht auf der Bühne eine Gemeinschaft des poetischen Widerstands. Im Mittelpunkt steht das Auswendiglernen eines Gedichts. Denn das Gehirn ist einer jener wenigen, sicheren Aufbewahrungsmechanismen, die verbotene Texte in den barbarischsten und desolatesten Zeiten speichern können. Das Theater wiederum ist einer der Orte, an denen Gedanken von Mensch zu Mensch übertragen werden können und an denen sich die Macht der Machtlosen manifestieren kann.          

Produktion: Teatro Nacional D. Maria II nach einer ursprünglichen Entwicklung durch die Compagnie Mundo Perfeito. Koproduktion: O Espaço do Tempo, Maria Matos Teatro Municipal. Unterstützt durch: Governo de Portugal / DGArtes. Präsentiert im Kontext von House on Fire mit Unterstützung des Kulturprogramms der Europäischen Union. Dank an: Goethe-Institut Lissabon.

Team

Text & Performance: Tiago Rodrigues / Text mit Fragmenten und Zitaten von : William Shakespeare, Ray Bradbury, George Steiner, Joseph Brodsky, / Bühne, Ausstattung & Kostüme:: Magda Bizarro / Produktions-leitung: Magda Bizarro / Produktion : Rita Mendes / Technische Unterstützung: Amarílis Felizes / Übersetzung & Übertitelung: Anna Kasten / KITA / Deutschsprachiges Coaching: Regina Urban

Termine

  • Vergangen
    Di 16.6.2015, 20:00 / HAU1
    Mi 17.6.2015, 19:30 / HAU1

Spielorte

HAU1
Stresemannstraße 29, 10963 Berlin

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus vorhanden. Zugang zum Parkett über separaten Eingang mit Lift möglich. Barrierefreie Sanitäranlagen vorhanden. Rollstuhlfahrer*innen bitten wir, ihren Besuch bis spätestens einen Tag vor der Vorstellung anzumelden. Wir danken für Ihr Verständnis. Bitte wenden Sie sich bitte an unser Ticketing- & Service-Team unter +49 (0)30 259004-27 oder per Email an tickets@hebbel-am-ufer.de.

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen

Wir, das Ungarn des Westens

Text von Paul B. Preciado

Paul Preciado beobachtet, wie innerhalb europäischer demokratischer Institutionen zunehmend neofaschistische Laboratorien entstehen ...