Spielplan

#unteilbar denken – ein öffentlicher Think Tank: Das Europa der Vielen

Mit Ferda Ataman, Nikita Dhawan, Newroz Duman, Kira Kirsch, Falk Richter, Kathrin Röggla, Fabian Virchow  / Moderation: Holger Bergmann und Margarita Tsomou / Graphic Recording: Yorgos Konstantinou

Livestream via youtube

Dialog

ca. 120 Min.

Demokratiedefizit, Finanzkrise, Legitimationsverlust und Nationalismus: Europa steckt in einer Polykrise. 
Wie sollen wir uns zum heutigen durchaus ambivalenten Europa verhalten? Wie stellt sich die extreme Rechte europäisch auf und inwiefern wäre europäisches Agieren eine Möglichkeit, sie einzudämmen? Welche Positionen sind uns angesichts der anstehen Wahlen zum EU-Parlament wichtig?

Das Erstarken rechtsautoritärer Kräfte in Europa bedroht die Vielfalt von Lebensentwürfen und Kulturen und hat auch Folgen für die Kunstfreiheit. Anlässlich der Europawahlen diskutiert die Reihe “#unteilbar denken – ein öffentlicher Think Tank” gemeinsam mit den VIELEN Visionen für ein “Europa der Vielen”. Wie können wir Alternativen jenseits von Abschottung, Austeritätspolitik und Nationalismus denken?

Mit Ferda Ataman (Autorin), Nikita Dhawan (Justus-Liebig-Universität Gießen), Newroz Duman (Welcome United / Pro Asyl), Falk Richter (Regisseur und Autor), Kira Kirsch (brut Wien / Die Vielen), Kathrin Röggla (Schriftstellerin), Fabian Virchow (Forschungsschwerpunkt Rechtsextremismus / Neonazismus Fachhochschule Düsseldorf)/ Moderation: Holger Bergmann (Die Vielen), Margarita Tsomou (HAU Hebbel am Ufer) / Graphic Recording: Yorgos Konstantinou

Eine Veranstaltungsreihe des HAU Hebbel am Ufer in Kooperation mit #unteilbar und DIE VIELEN.

Termine

  • Vergangen
    Do 2.5.2019, 19:00 / HAU1

Weitere Informationen

Spielorte

HAU1
Stresemannstraße 29, 10963 Berlin

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus vorhanden. Zugang zum Parkett über separaten Eingang mit Lift möglich. Behindertengerechte Sanitäranlagen vorhanden.  Zur Anmeldung im Vorhinein wird geraten.

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen