Spielplan

Verstehen verboten!?

Ein Nachmittag für Hans-Thies Lehmann

Dialog

Am 16. Juli starb Hans-Thies Lehmann, einer der einflussreichsten Theaterwissenschaftler*innen weltweit. Sein vielfach übersetztes Buch “Postdramatisches Theater” (1999) hat Epoche gemacht. Viele wegweisende Theatermacher*innen wie René Pollesch, Falk Richter, Hans-Werner Kroesinger und Helena Waldmann oder die Künstler*innenkollektive Rimini Protokoll, She She Pop, Gob Squad, Showcase Beat Le Mot und andcompany&Co. sind bei ihm in die Lehre gegangen. Zusammen mit anderen Gästen erinnern sie an einen Professor, der die Kunst des Nicht-Verstehens lehrte, Offenheit für Andere/s und Lust auf Neues: “Lust zu was ist eine gute Sache!” (Fatzer) 

Termine

  • Vergangen
    Sa 5.11.2022, 16:00 / HAU1

Spielorte

HAU1
Stresemannstraße 29, 10963 Berlin

Zwei markierte Parkplätze vor dem Haus vorhanden. Zugang zum Parkett über separaten Eingang mit Lift möglich. Barrierefreie Sanitäranlagen vorhanden. Rollstuhlfahrer*innen bitten wir, ihren Besuch bis spätestens einen Tag vor der Vorstellung anzumelden. Wir danken für Ihr Verständnis. Bitte wenden Sie sich bitte an unser Ticketing- & Service-Team unter +49 (0)30 259004-27 oder per Email an tickets@hebbel-am-ufer.de.

HAU3000 / Positionen, Projekte, Publikationen

Wir, das Ungarn des Westens

Text von Paul B. Preciado

Paul Preciado beobachtet, wie innerhalb europäischer demokratischer Institutionen zunehmend neofaschistische Laboratorien entstehen ...